Seite auswählen

Suchen Sie eine Demenz-WG?

von | Apr 3, 2017 | allg. Demenz-Infos, Allgemein, Demenz-WG, Demenzbetreuung, Wohnumfeld

Ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz sind ein dritter Weg zwischen Pflegeheimen und einer Pflege zuhause, die Angehörige überfordert.

Mit meinen Kollegen und Freunden Volker Haßlinger und Jörg Hallensleben betriebe ich das Portal demenz-WG.de Neben umfangreichen Informationen über das Konzept der Demenz-WG und einer sehr nützlichen Literaturliste bildet ein bundesweites Verzeichnis von Demenz-WGs den Kern des Angebotes.

Hier schon einmal vorab die Eckpunkte eines solchen Wohngemeinschaftskonzepts:

Die Betroffenen leben als Mieterinnen und Mieter in einem geeigneten Haus oder einer Wohnung zusammen und werden dort von einem selbst gewählten ambulanten Pflege- und Betreuungsdienst mit den notwendigen Leistungen versorgt.

  • Die WG hat eine so überschaubare Größe, dass eine „Gemeinschaft“ entsteht; idealerweise wird die WG damit zu einem Ort großfamilienähnlicher Geborgenheit.
  • Zentrale Idee ist eine an der „Normalität“ orientierte Organisation des Tagesablaufs. Rüstige WG- Bewohner beteiligen sich an der Erledigung alltäglicher Aufgaben (wie z.B. Kochen). Die in vollstationären Einrichtungen übliche Trennung zwischen Hauswirtschaft und Pflege/Betreuung ist abgeschafft (das hat auch den Vorteil, dass alle Mitarbeiter sichtpar präsent, da sich relativ wenig “hinter der Bühne” abspielt). Auch die Therapie ist stärker in den Alltag integriert.
  • Das Pflegepersonal ist in der WG zu Gast (wie in der ambulanten Pflege) – nicht umgekehrt.
  • Auch die Wohnung und das Wohnumfeld sollen möglichst „normal“ sein. Die Küche ist in den Wohnraum integriert. Es gibt kein „Schwesternzimmer“.

Lesen Sie mehr Informationen über folgende Aspekte:

  • Was sind die Eckpunkte des Wohngemeinschaftskonzepts?
  • Wie groß darf eine Wohngemeinschaft sein, damit man noch von WG sprechen kann?
  • Können in einer Demenz-WG nur Menschen mit Demenz leben?
  • Wie unterscheiden sich ambulant betreute Wohngemeinschaften von Pflegeheimen?
  • Wie unterscheiden sich selbstorganisierte von trägergesteuerten Demenz-WGs?
  • Wie finanzieren sich Demenz-WGs?

auf den Seiten von demenz-WG.de .

Share This

Alle 2 Wochen neue Infos vom Demenz Blog?

 

Wenn Sie alle zwei Wochen meinen Newsletter erhalten möchten, tragen Sie bitte Ihre E-Mail Adresse hier ein.

Wichtig! - Sie bekommen gleich eine E-Mail von mir. Bitte bestätigen Sie diese. Erst dann erfolgt Ihr Eintrag (wg. Datenschutz). Überprüfen Sie ggfs. bitte Ihren Spam-Filter.