Seite auswählen

Sie coachen Ihre Eltern oder Großeltern sensibel und kompetent im kommunikativen Umgang mit den Symptomen der Krankheit. Diese positive Beeinflussung des Verhaltens wirkt zwischen den beiden, innerhalb der Familie und nach aussen.

Der Begriff „Coaching“ mag für den einen oder anderen etwas befremdend klingen oder gar Angst machen, weil damit eine sehr hohe Erwartungshaltung verbunden wird. Das sollte es aber nicht. In den jeweiligen Kursmodulen werde ich Ihnen aufzeigen, dass in der Regel die beiden elementaren menschlichen Eigenschaften des „Zuhören“ (sehr wichtig!) und „Reden“ (auch wichtig) eine sehr gesunde Basis zur Erfüllung Ihrer „Coaching“-Aufgaben darstellen.

« zurück zur Übersichtsseite