Seite auswählen

Pflegeberaterinnen und Pflegeberater sind Personen, die eine Pflegeberatung nach § 7a SGB XI durchführen und eine dafür notwendige Zusatzqualifikation erworben haben.

Die Pflegekassen sind verpflichtet, ihren pflegebedürftigen Versicherten sowie auf deren Wunsch auch pflegenden Angehörigen und nahestehenden Personen eine individuelle Pflegeberatung anzubieten. Die Pflegeberatung darf nur durch Pflegeberaterinnen und Pflegeberater mit entsprechender Qualifikation durchgeführt werden.

Die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater

  • beraten zu Leistungen und Leistungsansprüchen, auf Wunsch auch zu Hause,
  • erstellen auf Wunsch der Betroffenen gemeinsam mit ihnen einen individuellen Versorgungsplan und helfen bei dessen Umsetzung und Fortschreibung,
  • die erarbeiten entscheidungsreife Anträge auf Leistungen und erledigen sonstige Formalien
  • und informieren über den Anspruch auf Übermittlung des Gutachtens des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung oder eines anderen von der Pflegekasse beauftragten Gutachters sowie der gesonderten Rehabilitationsempfehlung,
  • und informieren über den Anspruch auf Übermittlung des Gutachtens des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung oder eines anderen von der Pflegekasse beauftragten Gutachters sowie der gesonderten Rehabilitationsempfehlung,

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit

geben pflegenden Angehörigen Hinweise auf sinnvolle Angebote und Leistungen der Pflegeversicherung zur Unterstützung und Entlastung.

« zurück zur Übersichtsseite