Seite auswählen

Die Kommunikation von Informationen oder Signalen erfolgt zwischen den Synapsen der einzelnen Nervenzellen.

Zwischen den beiden Zellen, also eine die als Informationssender und eine die als Signalempfänger fungiert, besteht ein kleine Lücke, die als Synaptischer Spalt bezeichnet wird. Dieser Spalt ist nur wenige tausendstel Millimeter breit.

In ihm spielen verschiedene bio-chemische Moleküle eine wichtige Rolle. Dies sind die Botenstoffe, die auch Neurotransmitter genannt werden.

Der Aufbau einer Synapse besteht aus drei Teilen. Am Ende des Nervenzellefortsatz der Senderzelle (hier im Bild links zu sehen) befindet sich der präsynaptische Endkopf. Ihm gegenüber auf der rechten Seite liegt die Postsynoptische Membran mit ihren Rezeptoren. Diese fungieren als Kontaktstelle für die Botenstoffe und nehmen die Information oder da Signal in der Empfängerzelle auf.

« zurück zur Übersichtsseite