Seite wählen

Als Hyperoralität bezeichnet man ein verändertes Essverhalten. Dabei können sich die Essgewohnheiten gravierend verändern. Es kann auch zu einem extremen Alkohol- oder Nikotinkonsum kommen. Demenzerkrankte verkosten oder verzehren gelegentlich auch nicht Essbares.

« zurück zur Übersichtsseite