Seite wählen

Eine Patientenverfügung ist eine schriftliche Vorausverfügung einer Person für den Fall, dass sie ihren Willen nicht mehr (wirksam) erklären kann. Sie bezieht sich auf medizinische Maßnahmen wie ärztliche Heileingriffe und steht meist im Zusammenhang mit der Verweigerung lebensverlängernder Maßnahmen. (Quelle: Wikipedia)

Wir haben diese Verfügungen für beide Eltern schon recht früh dokumentiert, da mein Vater vor der Demenz beriet einen Herzinfarkt hatte.

Im SORGE Kurs 1 SENSIBILISIEREN wird im Modul 5 – „Vollmachten und Verfügungen regeln“ im Detail auf die Anforderungen und nützlichen Inhalte der Patientenverfügung eingegangen.

« zurück zur Übersichtsseite